20 Feb

Crowfall Interview: EINFLUSS nehmen (mit J. Todd Coleman)

Crowfall Interview

Kein geringerer als der Creative-Director und Mitbegründer von ACE, „J. Todd Coleman“, hat sich für ein Interview über Crowfall mit mir bereiterklärt. Wir sprachen unter anderem über Gefäße, Spezialisten Klassen, Crowfall Gilden und vieles mehr. Im Folgenden habe ich die Antworten nach bestem Gewissen übersetzt.

  1. Zuletzt stand der Waldläufer als Archetyp im Fokus auf der Crowfall Website. Dieser Archetyp soll ja im März hinzugefügt und für Tester spielbar werden.

► Habt ihr schon konkrete Pläne, wann die nächsten Archetypen in Crowfall implementiert werden? Hättet ihr vielleicht einen Tipp für die Fans, welcher Archetyp nach dem Waldläufer kommt?

JTC: Wir fügen einen bis zwei Archetypen pro Meilenstein hinzu. Wir wollen die Archetypen dabei einerseits den Spielern vorstellen und daneben auch neue Funktionen testen. Das war auch der Grund warum unsere erste Auswahl aufgrund der unterschiedlichen Spielstile recht schwer fiel (physischer Nahkampf, magischer Fernkampf, Zentauren aufgrund ihres Anspruchs usw.)

Durch das Implementieren von weiteren Features werden wir in der Lage sein, mehr Code wiederzuverwenden. Wir erwarten daher auch, dass wir künftig schneller neue Archetypen vorstellen können. Der Waldläufer wird der fünfte von insgesamt 13 Archetypen sein (ohne Berücksichtigung von Männlich und Weiblich; die Auswahl des Geschlechtes bestimmt lediglich das Erscheinungsbild der 13 Archetypen), also machen wir in diesem Bereich ziemlich gute Fortschritte.

  1. Die Gefäße wurden gerade erst Ende 2015 als neues Feature für Crowfall enthüllt. Dabei war auch die Rede davon, dass es unterschiedliche Seltenheitsstufen von Gefäßen geben wird.

► Könntet ihr ein Beispiel nennen, wie sich ein sehr seltenes Gefäß von weniger seltenen Gefäßen abheben kann? Ist es möglich innerhalb eines Kampfes das Gefäß zu wechseln oder ist ein Wechsel nur durch Tod möglich?

JTC: Die Seltenheit von Gefäßen hat Einfluss auf die Attribute, aber wie bei allem anderen in Crowfall, wird der Nutzen daraus ab einer gewissen Menge abnehmen. Du kannst Gefäße nicht in der Mitte eines Kampfes wechseln. Allerdings kannst du es innerhalb einer Kampagne wechseln und wir fügen dafür auch einen Mechanismus ein, der dies ermöglicht, ohne dass ein Charakter Selbstmord begehen muss (die Geschichte ist, offen gesagt, schon hart genug).

Archetypen im Kampf

  1. Wenn man sich als Neuling ein paar Minuten Zeit für Crowfall nimmt, merkt man schnell, dass dieses MMO einen ganzen Haufen neuer Ideen und Ansätze mitbringt.

► Welches Feature von Crowfall ist bei euch im Team bislang das beliebteste?

JTC: Ohne Zweifel liegt der grundlegende Unterschied von Crowfall zu anderen MMORPGs in den zeitlich begrenzten und vollkommen einzigartigen Kampagnen-Welten.

Ich denke, ein großer Stillstand im MMO Genre besteht deshalb, weil Spieler bemerkt haben, dass sie keinen EINFLUSS auf die Spielwelt haben. Wenn du einmal realisiert hast, dass die Welt statisch und unbeeinflussbar ist, zerbricht die Illusion einer virtuellen Welt. Das ist also keine Welt, es ist ein virtueller Vergnügungspark.

Der Slogan, den wir benutzen, lautet: „Ewige Helden, sterbende Welten“. Um das ein wenig auszuführen:

Charaktere sind permanent (du verlierst nie deinen Charakter, oder den Fortschritt, den du mit ihm gemacht hast). Eine Kampagne lebt jedoch nur so lange, bis Spieler diese erkundet und eingenommen haben. Nach einer festgelegten Zeit, bspw. nach drei Monaten, verschwindet diese Welt für immer. Um genau zu sein, geht der Server offline und die Welt wird nie wieder gesehen werden.

Gerade aus dem Grund, dass diese Kampagnen vergänglich sind, weil sie nicht für ewig gedacht sind, können wir Spielern erlauben zu erkunden, zu erobern und EINFLUSS zu nehmen.

Es ist eine grundlegend andere Herangehensweise und es wird deine ganze bisherige MMO Erfahrung verändern.

Kampagnen in Crowfall

  1. Um nochmal auf die Archetypen zurück zu kommen: Es gibt ja grundlegend Tanks, DPS, Supporter und Spezialisten unter den 13 Archetypen.

► Was hat es mit den Spezialisten auf sich und wie kann man sich deren Rolle im Kampf vorstellen? Haben diese Spezialisten auch außerhalb des Kampfes eine besondere Funktion?

JTC: Bei den Rollen geht es besonders um Spielstile. Der „Spezialist“ war eine Kategorie für „Spielstile, die keiner traditionellen Rolle entsprechen“. (Wir mussten sie irgenwie einordnen!)

Man sollte im Hinterkopf behalten, dass Charaktere sehr individuell gestaltbar sind, weshalb die Wahl des Archetypen lediglich eine Basis für den Start darstellt. Du kannst Vorzüge wie „Blut des Riesen“ und Disziplinen wie „Kopfgeldjäger“ hinzufügen, um diese Basis zu modifizieren oder zu erweitern. Das ermöglicht dir eine Anpassung, die sich einzigartig anfühlt.

Wir nutzten ein ähnliches System in meinem ersten MMO Shadowbane. Ich denke gerade an verrückte Kombinationen wie einen „Zentauren Krieger-Gladiator-Jäger-Bogenschütze“, die wirklich möglich waren. Die Anzahl an unterschiedlichen Variationen in solch einem System ist unglaublich groß.

 

  1. In Crowfall werden natürlich auch Gilden eine große Rolle spielen. Besonders, wenn die Kämpfe in den Kampagnen ausgetragen werden.

► Sind bereits Features in Arbeit, die ihr Gilden in Crowfall zur Verfügung stellen möchtet? Wird man auch in diesem Bereich derartig neue Ansätze und Ideen finden, wie in anderen Aspekten von Crowfall? Gibt es ein Limit, wie viele Mitglieder eine Gilde haben kann?

JTC: Wir nutzen ein hierarchisches System, wodurch du kleinere Gilden innerhalb deiner Gilde haben kannst. Es gibt ein Mitgliederlimit aus technischen Gründen, aber es ist so hoch, dass wir nicht erwarten, dass es jemals jemand erreicht (einige tausend Spieler).

 

  1. Die Kampagnen heben Crowfall neben vielen weiteren Eigenheiten besonders von den Konzepten anderer MMOs ab.

► Wisst ihr bereits, wie viele Spieler in einer Kampagne aktiv sein können?

JTC: Wir peilen etwa 2000 aktive Konkurrenten in einer Kampagne an, was etwa 10 000 Spieler bedeutet. Dabei sei erwähnt, dass die Konkurrenz während den Beta Tests von Shadowbane nach einem Server Wipe immer einen Höhepunkt erreichte (manchmal über 30%), also müssen wir vielleicht unsere Erwartungen anpassen, falls der „Ansturm auf die Länder“ ähnliche Höchstwerte erreicht.

► Was passiert, wenn es zu wenige Spieler für eine Kampagne gibt?

JTC: Wir werden wahrscheinlich einen Schwellenwert festlegen, sodass sich eine gewisse Zahl von Spielern für eine Kampagne einschreiben muss, bevor diese beginnen kann. Hier ist noch nichts in Stein gemeißelt, aber wie gesagt, wird die Erkundungsphase zu Beginn einer Kampagne sehr populär sein. Sobald wir einige Kampagnen getestet haben, werden wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie die Konkurrenz in der frühen Phase aussehen wird. Entsprechend werden wir unsere Pläne daran anpassen.

Danke für die aufschlussreichen Antworten und deine Zeit, Todd!

Ihr sucht mehr Infos zu Crowfall? Dann schaut hier bei uns in der Crowfall Kategorie vorbei oder besucht die offizielle Crowfall Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.